Sport und Wirtschaft – Interview mit Deutschlandfunk Kultur

Sport und Wirtschaft – Interview mit Deutschlandfunk Kultur

Bewegung und Arbeitsalltag – Fit trotz Bürostress

„Keine Zeit für Sport“, „Zu müde nach der Arbeit“ – diese Ausreden hört man häufig. Dabei ist es durchaus möglich, Job und Bewegung miteinander zu vereinbaren. Und dies geht nicht nur durch Trainings privater Anbieter, sondern auch durch Bewegungsangebote in den Unternehmen.

…Trainer Dr. Michèl Gleich blickt auf die Stoppuhr und lächelt. Er ist zufrieden mit seinem Kunden und mit seiner persönlichen Entscheidung erst das Leben als Soldat bei der Bundeswehr und dann das als Führungskraft in der Automobilindustrie an den Nagel gehängt zu haben. Mit seiner Leidenschaft, dem Sport, hilft er nun anderen, nicht an den beruflichen und wirtschaftlichen Zwängen zu zerbrechen, die so oft an Körper und Geist zerren. „Wenn ich nicht leistungsfähig bin, dann ist auch das Unternehmen nicht leistungsfähig. Und ich habe auch keinen Spaß an der Arbeit und auch keinen Spaß am Leben. Das heißt, ich sollte mir immer selbst zu allererst am nächsten sein und da spielt der Sport natürlich eine unheimlich große Rolle, weil ich mich halt im wahrsten Sinn des Wortes mit mir selber und mit meiner Gesundheit beschäftigte, weil ich habe nur dieses eine Leben und eine Gesundheit und darauf sollte ich wirklich achtgeben.“ …

Den ganzen Beitrag und das Interview mit Elmar Krämer vom Deutschlandfunk sowie viele andere Radiobeiträge mit Dr. Michèl Gleich kannst Du jetzt hier nachhören:

FacebookTwitterPrint